Ernährungsberatung

Mit der richtigen Ernährung können Sie Ihrem Körper viel Gutes tun. Gerade bei chronischen Erkrankungen ist es wichtig die Ernährung zu verändern.

 

Nur was ist die richtige Ernährung für Sie? Hier die richtigen Lebensmittel auszuwählen ist für viele Menschen eine Herausforderung. Das Angebot ist groß und es gibt viele Ideen was eine gute und gesunde Ernährung ist.

Die Ernährungsberatung stimme ich deshalb sehr individuell auf Sie ab. Es ist mir dabei sehr wichtig, dass Sie auf Ihren Körper achten, um sich selbst die größte Hilfe zu sein. Unser Körper lässt uns wissen, was wir brauchen.

Wenn Sie zum Beispiel Lust auf süße, salzige, scharfe, saure oder bittere Lebensmittel haben, liefert mir das wertvolle Hinweise, um Ihnen weiterhelfen zu können. Auch wenn Sie nach einer normalen Mahlzeit Heißhunger auf etwas Süßes erleben, ist das ein sehr wichtiger Anzeichen. Manchmal braucht es mehr Richtungsänderungen, als ausschlieslich die Ernährung. Und hiermit meine ich nicht nur seelischen Kummer sondern auch Umweltgift, Stress und vieles mehr. In meinem Alltag erlebe ich es häufig, dass Menschen trotz Ernährungsumstellungen kaum an Gewicht verlieren. Dann ist es wichtig nach der Ursache zu suchen und den Stoffwechsel wieder in Ordnung zu bringen.

 

Was Sie schon jetzt für sich tun können:

  • Beobachten Sie sich selbst, wie gut Sie Ihre Nahrung kauen!?
  • Nehmen Sie sich genug Zeit zum Essen.
  • Genießen Sie diesen Moment der Gaumenfreude.
  • Wählen Sie eine schöne Umgebung um Ihre Mahlzeit einzunehmen.
  • Konzentrieren Sie sich intensiv auf das, was Sie essen und wie es Ihnen schmeckt.
  • Verschieben Sie belastende Gespräche auf einen späteren Zeitpunkt.
  • 80% der Lebensmittel dürfen aus Gemüse, Salat und etwas Obst bestehen.
  • Essen Sie gesunde Lebensmittel in allen Farben und das ohne industrielle Verarbeitung.
  • Versuchen Sie täglich alle Geschmacksrichtungen in den Speiseplan mit aufzunehmen.
  • Wir brauchen in unserer abwechslungsreichen Ernährung Fette, Eiweiße und auch Kohlenhydrate. Die Auswahl guter Lebensmittel ist ein sehr wichtiger Schritt. Hier alle anzuführen würde zu weit führen. Verwenden Sie Lebensmittel so naturbelassen wie möglich und essen Sie Gemüse der Saison und aus Ihrer Umgebung. Bringen Sie Abwechslung in die Küchen und nutzen Sie gute Öle (wie zum Beispiel das Rapsöl oder Leinöl).
  • Trinken Sie aussreichend viel Wasser (gerade jetzt in der warmen Jahreszeit).
  • Bringen Sie Bewegung in Ihr Leben. Mindesten für 30 Minuten Bewegung an der frischen Luft. Beginnen Sie langsam und hören Sie gut auf Ihren Körper.
  • Und zu guter Letzt, entspannen Sie sich. Bringen Sie sich täglich für einige Minuten in eine vollkommene Entspannung. Finden Sie für sich eine gemütliche Position, schließen Sie die Augen und bringen Sie sich gedanklich an Ihren Lieblingsort. Das kann ein Waldspaziergang sein, der Aufenthalt am Meer, eine Blumenwiese oder was auch immer Ihnen gefällt. Versuchen Sie mit all Ihren Sinnen diesen Ort wahr zu nehmen. Was sehen Sie, was hören Sie, was spüren Sie auf Ihrer Haut oder unter den Füssen, was können Sie riechen und was sogar schmecken. Versuchen Sie es jetzt gleich einmal, denn unser Körper braucht seine Ruhephasen. Und das geht überall! In der Pause auf einem Stuhl, beim Warten in einer Schlage beim Einkaufen, beim Warten im Wartezimmer, am Abend vor dem Einschlafen oder wo auch immer. So helfen Sie Ihre Verdauung mehr als es Ihnen jetzt vielleicht erscheint.

Hier finden Sie uns

Heilpraktikerin Karin Gögelein
Ludwigstraße 6
97070 Würzburg

Kontakt

Rufen Sie einfach an

 

+49 931 32096772

 

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Heilpraktikerin Karin Gögelein - Impressum - - Datenschutz-