Aktuelles

"Morgen wissen Sie,

was Sie heute hätten tun können,

damit Sie gesund bleiben."

 

Betriebliches Gesundheitsmanagement

 

Zufriedene Mitarbeiter sollten zu den Zielen eines jeden Unternehmens gehören. Freude und Begeisterung im Beruf erhöhen nicht nur die Bindung an das Unternehmen, sondern verringern auch krankheitsbedingte Fehlzeiten. Hiervon profitieren Unternehmen und Mitarbeiter gleichermaßen.

 

Die Erfahrung zeigt, dass die Umsetzung in die Praxis jedoch nicht ganz einfach ist. Eine individuelle und persönliche Betreuung und der Einsatz der richtigen Methode kann Sie hierbei unterstützen.

 

Setzen Sie innovative Maßstäbe!

 

Systemaufstellungen sind eine effektive Methode zur Bewältigung von Konflikt- und Stresssituationen sowie Krisen. Sie zeigen die Ursachen hierfür auf und eröffnen dadurch neue Handlungsspielräume und Lösungsmöglichkeiten. Im Rahmen des Betrieblichen Gesundheitsmanagements können diese daher erfolgreich angewendet werden.

 

Auf der Grundlage des biopsychosozialen Präventionskonzeptes für kleine und mittlere Unternehmen können so Vorschläge für eine arbeitsplatzbezogene Verhaltens- und Verhältnisprävention erarbeitet werden. Das vermittelte Wissen kann direkt umgesetzt werden.

 

Gesundheit im Unternehmen fördern

 

Um eine nachhaltige Verhaltens- und Verhältnisprävention zu erreichen, bedarf es einer sorgfältigen Analyse bezüglich des Arbeitsplatzes. Hierbei sind Faktoren, wie körperliches, seelisches und soziales Wohlbefinden, die Betonung sozialer individueller psychischer und körperlicher Ressourcen genauso zu betrachten wie Lebens-, Arbeits- und Freizeitbedingungen.

 

Eine freundliche positive Kommunikation ist die Basis für eine gute Zusammenarbeit in jedem Unternehmen.

 

Dies kann durch den Einsatz von Systemaufstellungen oder einer Systemischen Beratung erreicht werden.

 

Die Einsatzgebiete im Überblick:

 

  • Konfliktmanagement
  • Reduzierung der Stressbelastung
  • Ressourcenfindung

 

 

Kooperationspartner BGM

 

Im Rahmen des GKV-Gesundheitsreformgesetzes wurde in § 20 SGB V die Maßnahmen der Primärprävention und der Betrieblichen Gesundheitsförderung geregelt. Die Handlungsfelder sind hierbei Bewegung, Entspannung, Stressreduktion, Ernährung.

 

In den Bereichen Entspannung, Bewegung, Ergonomie und Ernährung stehen Ihnen meine Kooperationspartner, welche über eine langjährige Fachkompetenz und Spezialisierung verfügen, gerne zur Verfügung.

Die Angebote meiner Kooperationspartner im Überblick:

 

Alles - nur keinen Stress!

Gesundheitszentrum Gerbrunn Monika Thamm Frederik Gerber

 

Bewegung

Gesundheitszentrum Gerbrunn Monika Thamm Frederik Gerber

 

Ernährung

Heilpraktikerin Karin Gögelein

 

Ergonomie

Kevekordes Ergonomie

 

Herz-Kreislauf-System

Gesundheitszentrum Gerbrunn Monika Thamm Frederik Gerber

 

Es kann so ein speziell auf die Belange Ihres Unternehmens entwickeltes Konzept erstellt werden.

 

Zukunft Gesundheit – auch für Ihr Unternehmen!

 

Ich stehe Ihnen gerne für Rückfragen und ein persönliches Gespräch zur Verfügung!

 

 

Hier finden Sie uns

Heilpraktikerin Karin Gögelein
Ludwigstraße 6
97070 Würzburg

Kontakt

Rufen Sie einfach an

 

+49 931 32096772

 

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Heilpraktikerin Karin Gögelein - Impressum - - Datenschutz-